Lehre über Christus (Christologie)

82 Ergebnisse
Detailliert
Kompakt
Mit Video
0:52:40
Roger Liebi

Kolosser 1,18

Kolosser 1,18
Abspielen
Mit Video
1:12:38
Roger Liebi

Das Lukasevangelium - Teil 2/40

ab Lukas 6,20
Abspielen
Mit Video
1:32:15
Roger Liebi

Kolosser 1,19

Kolosser 1,19
Abspielen
Mit Text
0:29:45
Winrich Scheffbuch

Umgang mit schwierigen Menschen

Ihr Sklaven, ordnet euch in aller Gottesfurcht den Herren unter, nicht nur den gütigen und freundlichen, sondern auch den launenhaften. In den alten Bibeln hieß es, den wunderlichen. Denn das ist Gnade, wenn jemand ohne Schuld Unrecht leidet, weil sein Gewissen an Gott gebunden ist. Denn was ist das für ein Ruhm, wenn ihr Verfehlungen wegen geschlagen werdet, und es geduldig ertragt. Aber, wenn ihr wegen eurer guten Taten leidet, und es ertragt, das ist Gnade bei Gott. Denn dazu seid ihr berufen. Hat doch auch Christus für uns gelitten und euch ein Vorbild hinterlassen, damit ihr seinen Fußstapfen folgen sollt. Er, der keine Sünde getan hat, und in dessen Munde kein Betrug war, der nicht mit Schmähungen antwortete, als er geschmäht wurde, der nicht drohte, als er litt, sondern es dem anheim stellte, der gerecht richtet. Der unsere Sünden mit seinem Leib an das Holz hinauf getragen hat, damit wir, wenn wir für die Sünde gestorben sind, für die Gerechtigkeit
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
0:42:48
Jürg Birnstiel

Die Quelle allen Lebens

Schriftlesung: Kolosser-Brief 1, 15-23 Dankmar Fischer, der über viele Jahre im Milieu von Hamburg arbeitete, berichtet, wie er einen Anruf eines Vertreters der Jugendbehörde von Hamburg bekam. Der Mann sagte: "Herr Pastor, wir haben von Ihrer Arbeit gehört und möchten Sie gern einmal kennen lernen." Er besuchte also diese Behörde. Kaum hatte er das Amt betreten, kommt ihm der Beamte entgegen, steckt seine Hand aus und fragt ihn, so dass es alle hören konnten: "Herr Fischer, warum reden Sie immer von Jesus?" Ein bisschen überrascht sagt Fischer: Wieso? Ich habe doch noch gar nichts gesagt." Der Beamte meinte: "Ja, mir nicht, aber Ihre Klienten erzählen mir: 'Der Fischer und seine Leute reden immer von Jesus. 'Wieso eigentlich?" [1] Ja, wieso reden Christen immer von Jesus? Würde es nicht reichen, wenn sie von Gott sprächen? Warum immer Jesus? Christen können gar nicht anders, denn Jesus hat unser Leben dermassen verändert, dass wir nicht über Gott sprechen könn
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
0:20:08
Konrad Eißler

Suchet, was droben ist

An Himmelfahrt geht's nicht ums Zurücksehen oder Hinuntersehen, sondern ums Hinaufsehen: "Suchet, was droben ist." Denn seit der Himmelfahrt Jesu ist die Machtfrage entschieden. Deshalb ist Himmelfahrt ein Fest des Jubels und der Freude. - Predigt aus der Stiftskirche Stuttgart
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
Konrad Eißler

Investitur

Die Himmelfahrt Jesu als Investitur Christi ist weithin unbekannt. Deshalb will sie dieser Text wieder bekannt machen und in Sachen Himmelfahrt Nachhilfeunterricht erteilen. Heute ist Christus ins höchste Staatsamt, ins höchste Kirchenamt und ins höchste Rechtsamt eingeführt worden. - Predigt zum Himmelfahrtsfest aus der Stiftskirche Stuttgart
Mitschrift
Mit Text
0:34:48
Jürg Birnstiel

Die Greifbarkeit des Lebens

Wenn wir jemandem erklären sollten, wer das Kind in der Krippe im Stall von Bethlehem war, dann finden wir diese Erklärung im Johannesevangelium und speziell in dem Abschnitt, den wir heute genauer betrachten.
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
0:18:41
Winrich Scheffbuch

Silvester

Jesus Christus gestern und heute und der selbe auch in Ewigkeit. Lasst euch nicht durch mancherlei und fremde Lehren umtreiben, denn es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade. Herr, mach unser Herz fest. Amen. Es gibt eine Sache, die mir Spaß macht, und die meine Kinder gerne machen: auf einer Brücke stehen und Hölzer in den Fluss zu werfen und dann steh ich auch gerne oben und schau diesen Hölzern nach, wohin es sie treibt. Das ist nämlich ganz interessant. Jedes Holz beschreibt einen andern Weg. Das eine wird schnell nach rechts getrieben, ein anderes kommt in einen Strudel und dreht sich lang im Kreise. Wieder ein anderes, das stößt gegen irgendeinen so herausragenden Stein mitten im Fluss. Und man steht dort oben auf der Brücke und sieht die Macht des Wassers, das da alles mit sich zieht und mit sich treibt. Man kann noch lang diese Hölzer sehn wie sie dort auf dem Wasser entlangtanzen, und wie
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
0:03:30
Simon Georg

Christus ist mein Leben

_Refrain:_ Christus ist mein Leben, Christus ist mein Sein. Er ist das Zentrum. Jeder Kreis des Lebens schließt ihn ein. Er ist mein Leben, er ist mein Ziel. Er ist der Weg, auf dem ich bleiben will. 1. Welcher Lebensinhalt hält? Welcher Standpunkt steht in dieser Welt? Wer gibt Antwort auf die Frage, die sich stellt? Wer gibt Garantie, die nicht verfällt? 2. Gott, der mich nach Hause bringt, Sieg über den Tode für mich erringt. Du wartest, dass dein Kind in deine Arme springt, schreibst das Lied, das meine Seele singt.
Abspielen
Liedtext
Download
Mit Text
0:03:28
John Piper

Die endgültige Wirklichkeit ist angebrochen

Die endgültige Wirklichkeit ist die Beziehung der drei Personen des dreieinigen Gottes, die gemeinsam entscheiden, wie ihre Majestät und Heiligkeit und Liebe und Gerechtigkeit und Güte und Wahrheit in einem erlösten Volk sichtbar werden sollen.
Abspielen
Mitschrift
Download
Mit Text
0:43:18
Thomas Powilleit

Allein Christus

Christus ist einzigartig. Wieso? Darum geht‘s.
Abspielen
Mitschrift
2 Seiten
Rolf Scheffbuch

Darauf ist Verlass!

Gedanken zur Jahreslosung 2012
Download
0:14:52
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 72

Konnte Jesus sündigen
Abspielen
0:10:12
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 008

Der einzigartige Sohn (Joh 1,14)
Abspielen
0:12:35
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 443

Das Zeugnis von Vater und Sohn (Joh 8,15-19)
Abspielen
0:10:49
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 002

Denke nicht falsch über den Christus! (Joh 1,1.2)
Abspielen
0:10:50
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 005

Das Ende der Finsternis (Joh 1,5-9)
Abspielen
0:11:56
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 57

Jakob Lorber und ein Prophetentest
Abspielen
0:11:05
Jürgen Fischer

Jesu Leben und Lehre | Episode 003

Vom Urheber, Erhalter und Ziel der Schöpfung (Joh 1,1-3)
Abspielen