Geduld

23 Ergebnisse
Detailliert
Kompakt
Mit Text
0:47:29
Daniel Pfleiderer

Warum du so ungeduldig bist

Wir trainieren unsere Ungeduld. Täglich. Dabei zerstört Ungeduld Beziehungen. Gott hat sich da etwas ausgedacht, was uns hilft, Geduld zu trainieren. Und es wird dir nicht gefallen ...
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
Jürg Birnstiel

Wie Ungeduld den Glauben aushöhlt

Reihe: Das goldene Kalb (1/2) Wir leben in einer faszinierenden Zeit. In den letzten Jahrzehnten erlebten wir eine rasante technologische Entwicklung. Wer hätte vor 60 Jahren geglaubt, dass fast alle Leute ein Gerät auf sich tragen, mit dem sie weltweit erreichbar sind? Wer hätte damals geglaubt, dass wir praktisch von jedem beliebigen Ort jede Information beschaffen können? Wer hätte damals geglaubt, dass wir im Auto sprechende Geräte haben, die uns Anweisungen geben, wie wir fahren sollen, damit wir das Ziel erreichen? Für uns ist es selbstverständlich geworden, dass wir jeden Moment Informationen beschaffen, Bestellungen aufgeben und uns pausenlos unterhalten können, wenn wir wollen. Wer die Nachrichten verpasst hat, kann sie sofort nachhören. Filme kann ich zu Hause oder auf meinem Smartphone ansehen, wann und welche ich will. Warten ist out. Der Individualismus entwickelt sich praktisch grenzenlo
Mitschrift
Mit Text
0:15:32
Konrad Eißler

Noah

Der Adventsmensch ist ein Hoffnungsmensch, weil er die Hoffnung erwartet. Wie Noah. Noah lernt Gehorsam, Gewissheit und Geduld. So erlebte er den Regenbogen. Das war wie Weihnachten. - Advents-Jugo aus der Stiftskirche Stuttgart
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
Konrad Eißler

Der alte Mann und das Kind

"Der alte Mann und das Meer" ist eine Geschichte der Enttäuschung. Gott sei Dank gibt es aber noch eine ganz andere Geschichte: "Der alte Mann und das Kind." Simeon wartete, und er ging, und er sah den Trost Israels. - Predigt zum Altjahrsabend aus der Stiftskirche Stuttgart
Mitschrift
Mit Text
0:18:24
Konrad Eißler

Noah

Wer kennt nicht Noah, den gehorsamen, gutmütigen und aufrichtigen Noah? Aber kennen wir auch den angefochtenen, ungeduldigen und zweiflerischen Noah? Konrad Eißler lädt ein, mit ihm drei Blicke durchs Fenster der Arche zu werfen, um diesen anderen Noah zu entdecken.
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
0:22:38
Konrad Eißler

Im Wartestand

Wir sind Mensch­en im Wartestand, prall gefüllt mit lauter Erwartungen. Der Apostel Jakobus ist ein Christ im Wartestand. Er bittet herzlich, angesichts des kommenden Herrn auf ein geduldiges und festes und weites Herz zu achten. - Adventspredigt aus der Stiftskirche Stuttgart
Abspielen
Mitschrift
Mit Text
0:03:27
John Piper

Worte für den Wind

In ihrem Kummer und ihrem Schmerz und ihrer Verzweiflung sagen Menschen oft Dinge, die sie sonst nicht sagen würden. Sie zeichnen die Wirklichkeit in dunkleren Farben, als sie es morgen tun werden, wenn die Sonne aufgeht.
Abspielen
Mitschrift
0:37:56
Ingmar Kühn

Eine Einladung zum Warten

Advent
Abspielen
Mit Text
0:36:46
Jürg Birnstiel

Jesus wehrt ab und hilft trotzdem

Abspielen
Mitschrift
274 Seiten
John Piper

Beharrlich in Geduld

John Newton war ein gottloser Mann, ein Sklavenhändler, und schließlich wurde er selbst zum Sklaven. Er durchlebte unmenschliche Erniedrigungen und grausame Entbehrungen, bis Gott auf dramatische Weise eingriff und ihn in doppeltem Sinn rettete. Für diese unverdiente Gnade war er zeitlebens zutiefst dankbar. Als Botschafter der Gnade Gottes hinterließ er auch das wunderbare Lied »Amazing Grace«. Charles Simeon spürte als junger Prediger in Cambridge den heftigen Gegenwind seitens seiner Gemeinde. Aber er blieb standhaft und diente 54 Jahre an diesem Ort. Außerdem engagierte er sich für eine angemessene Ausbildung junger Pastoren und kümmerte sich um die Armen. »Ein bisschen Leiden um Christi willen darf uns nichts ausmachen!«, pflegte er zu sagen. William Wilberforce gehörte dem englischen Unterhaus an und sah dort seine Aufgabe. Doch dann fand er zum Glauben an Christus und engagierte sich fortan im Kampf gegen den Sklavenhandel. Die Widerstände waren gewaltig, die Hindernisse schienen unüberwindbar. Aber er ließ sich nicht beirren und erlebte schließlich, wie Gott den Sieg schenkte. John Piper beschreibt das Leben dieser Männer, die uns vor allem eines lehren: Ausharren im Glauben an den allmächtigen Gott, Beharrlichkeit, Treue, Verbindlichkeit zahlen sich immer aus!
0:03:22
John Piper

Geduld zahlt sich aus

Was war der Schlüssel für Josefs Geduld in seinen langen Jahren der Verbannung und Misshandlung? Die Antwort: Es war der Glaube an Gottes souveräne, zukünftige Gnade.
Abspielen
0:02:44
John Piper

Woher kommt die Kraft, um geduldig zu warten?

Der Glaube an Gottes herrliche Macht ist der Weg, durch den uns die Kraft, geduldig zu sein, erreicht.
Abspielen
0:46:56
Volker Gäckle

Warten! - Warum Geduld die Grundkompetenz geistlichen Lebens ist...

Abspielen
0:41:17
Winrich Scheffbuch

Mahnung zur Geduld

Abspielen
0:45:47
Winrich Scheffbuch

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker

Abspielen
0:37:02
Wilhelm Busch

Josaphat in der Glaubensschule Gottes

Abspielen
0:44:39
Daniel Pfleiderer

Geduld, aber bitte schnell!

Abspielen
0:39:26
Winrich Scheffbuch

Geduldig warten können

Abspielen
0:29:23
Winrich Scheffbuch

Hagar und Ismael

Abspielen